Pilotprojekt DELF option: Wir sind dabei! Französisches Sprachdiplom (DELF Niveau B1) für Schülerinnen und Schüler im E-Jahrgang


Wir, Frau Byrne und Frau Mayer, waren dabei, als am 23. November 2018 in Kiel eine spektakuläre Absichtserklärung durch Vertreter beider Länder feierlich unterzeichnet wurde:
Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien, der französische Generalkonsul Laurent Toulouse sowie der Direktor des CIEP (Centre International d’Études Pédagogiques) gaben den Start für das Pilotprojekt DELF option in Schleswig-Holstein.

Im Anschluss daran wurden wir und 98 weitere Französischlehrkräfte aus Schleswig-Holstein zwei intensive Tage lang zu correcteurs-examinateurs ausgebildet und zertifiziert – natürlich komplett auf Französisch. Es ist als großes Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft zu werten, dass Frankreich eingewilligt hat, Nicht-Muttersprachlerinnen und -Muttersprachlern diese Ausbildung zukommen zu lassen, da sonst weltweit nur Muttersprachler und Muttersprachlerinnen DELF-Prüfungen abnehmen dürfen!

Schüler und Schülerinnen des E-Jahrgangs können nun dieses international anerkannte und lebenslang gültige DELF-Diplom (Niveau B1) direkt bei uns an der Goethe-Schule erwerben. Erstmals wird der gesamte Französischkurs des E-Jahrgangs im Unterricht auf das DELF-Prüfungsformat vorbereitet und schreibt am 14. März eine Klassenarbeit in Form des schriftlichen Teils der DELF-Prüfung, der die Kompetenzbereiche Hören, Lesen und Schreiben umfasst. Dies ist selbstverständlich kostenfrei, handelt es sich doch um einen schulischen Leistungsnachweis, der von Frau Byrne als akkreditierte Prüferin korrigiert wird. Die Schüler bekommen eine „normale“ deutsche Note dafür und erst danach entscheiden sie, ob sie auch den mündlichen Teil der Prüfung ablegen wollen, um das Sprachdiplom vollständig zu erwerben. Erst dann fällt auch eine sehr vergünstigte Verwaltungsgebühr von 20 Euro an. Die mündliche Prüfung wird von der zweiten akkreditierten Lehrkraft (Frau Mayer) abgenommen.

Wir als gesamte Fachschaft Französisch freuen uns riesig, an diesem motivierenden Pilotprojekt teilnehmen zu können und schließen uns gerne Frau Ministerin Prien an: „Dieses Projekt wird den Französisch-Unterricht im Einführungsjahrgang bereichern und beleben. Ich würde mir wünschen, dass sich mehr Schülerinnen und Schüler als bisher dafür entscheiden, Französisch über die Einführungsphase hinaus weiter zu belegen.“ (in: Schule aktuell, Ausgabe November/Dezember)

Im nächsten Schuljahr werden weitere Französischlehrkräfte als correcteurs-examinateurs ausgebildet. Der Run auf die Fortbildung war so groß, dass zunächst nur jeweils zwei Lehrkräfte von einer Schule angemeldet werden durften!

Ganz frisch in Paris gedruckt und per Diplomatenpost versandt, sind nun auch unsere Zertifikate hier angekommen und uns heute von Herrn Reinke überreicht worden.

Für die Fachschaft Französisch, Martina Byrne und Heike Mayer



Informationen zum Thema


Französisch

Französisch wird an der Goethe-Schule als 2. Fremdsprache (also mit Beginn in Klasse 6) und als 3. Fremdsprache (Beginn in Klasse 8) unterrichtet.

Weiterlesen