Europaschule


Die Goethe-Schule ist Europaschule

"Europaschulen bereiten Schülerinnen und Schüler auf ein Leben im gemeinsamen Haus Europa vor. Sie fördern die europaorientierte interkulturelle Kompetenz durch Wissensvermittlung, Erwerb von Fremdsprachen, Begegnung und Dialog mit Menschen anderer Länder und Kulturen."

So lauten die ersten Worte der „Grundsätze für die Ernennung zur Europaschule in Schleswig-Holstein“, denen sich die Goethe-Schule verpflichtet fühlt und auch nachkommt, wie die Ernennung zur Europaschule am 5. Mai 2011 beweist.

Diesen Titel konnte das Kollegium durch die Darstellung seiner umfangreichen europabezogenen Aktivitäten der Schule erwerben. Mit ihrem Europacurriculum „Interkulturelle Bildung und Nachhaltigkeit“ macht es sich die Goethe-Schule zum Ziel, Schüler auf die selbstständige sprachliche, kulturelle, wissenschaftliche und politische Interaktion in europäischen – und im Kontrast dazu auch außereuropäischen Begegnungen- vorzubereiten.

Unsere regelmäßigen Austauschkontakte mit Großbritannien, Frankreich, Schweden und Dänemark ermöglichen den lebendigen Dialog und setzen inhaltliche Akzente: Naturwissenschaft, Kunst, Kultur, Politik, Sport und Berufsorientierung werden nicht nur im regulären Unterricht, sondern in der internationalen Begegnung erfahrbar.

Dabei kann nicht nur das seit 2003 durchgeführte Praktikum in unserer englischen Partnerstadt Carlisle der Berufsvorbereitung dienen, sondern auch die Teilnahme an international anerkannten Sprachprüfungen in den Fächern Englisch, Französisch und Spanisch verschafft konkrete Vorteile bei Bewerbung und Studienwahl.

Eine Vertiefung der Englischkenntnisse findet im bilingualen Geografieunterricht und im Seminarfach „English at Work“ statt.

Die regelmäßige Teilnahme an internationalen Sportturnieren und am Europäischen Wettbewerb ergänzen das Angebot, ebenso die internationalen Studienfahrten.

Gemeinsam mit Schülern, Eltern und Lehrern werden in der Planungs- und Steuergruppe „Europa“ neue Wege erarbeitet, das Thema „Europa“ für Schüler anschaulich und erfahrbar zu machen und auch Diskussions- und Gestaltungsräume zu schaffen.

Die Zertifizierung als Europaschule durch das Ministerium, die Mitgliedschaft im Verein der Europaschulen in Schleswig-Holstein und die Kontakte zur Europa-Union sind eine gute Voraussetzung, die Europaarbeit mit Hilfe unserer engagierten Schüler und Eltern erfolgreich fortzusetzen und auszubauen.

Gabriele Reinfeld/ Barbara Schröder

zum Weiterlesen:

Europaarbeit an der Goethe-Schule

Übergabe der ReisesStipendien für die Carlisle-Praktikanten am 3.06.2016



Aktuelles zum Thema


Haus 2 setzt ein Zeichen für den Frieden

Wie zeichnet man eine Taube und wie kommt es, dass Taube zu einem Symbol für den Frieden geworden ist? Welche Symbole werden noch genutzt? Mit diesem Thema beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 derzeit im Kunst-, Religions- und Philosophieunterricht.

Artikel lesen

Friedensbotschaften für den Spendenlauf

Für den geplanten Spendenlauf zugunsten der Notfallhilfe Ukraine und einer Initiative haben sich einige Schülerinnen und Schüler ganz besonders vorbereitet, indem Sie fröhlich bunte T-Shirts mit Friedenssymbolen gestaltet haben.

Artikel lesen

Online-Gespräch mit MdEP David McAllister über den Ukraine-Krieg

Gemeinsam mit vielen anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland haben fünf Lerngruppen der Goethe-Schule am Freitag, dem 18. März die Gelegenheit genutzt, an einem Online-Gespräch mit dem EU-Abgeordneten David McAllister teilzunehmen.

Artikel lesen