Europaschule


Die Goethe-Schule ist Europaschule

"Europaschulen bereiten Schülerinnen und Schüler auf ein Leben im gemeinsamen Haus Europa vor. Sie fördern die europaorientierte interkulturelle Kompetenz durch Wissensvermittlung, Erwerb von Fremdsprachen, Begegnung und Dialog mit Menschen anderer Länder und Kulturen."

So lauten die ersten Worte der „Grundsätze für die Ernennung zur Europaschule in Schleswig-Holstein“, denen sich die Goethe-Schule verpflichtet fühlt und auch nachkommt, wie die Ernennung zur Europaschule am 5. Mai 2011 beweist.

Diesen Titel konnte das Kollegium durch die Darstellung seiner umfangreichen europabezogenen Aktivitäten der Schule erwerben. Mit ihrem Europacurriculum „Interkulturelle Bildung und Nachhaltigkeit“ macht es sich die Goethe-Schule zum Ziel, Schüler auf die selbstständige sprachliche, kulturelle, wissenschaftliche und politische Interaktion in europäischen – und im Kontrast dazu auch außereuropäischen Begegnungen- vorzubereiten.

Unsere regelmäßigen Austauschkontakte mit Großbritannien, Frankreich, Schweden und Dänemark ermöglichen den lebendigen Dialog und setzen inhaltliche Akzente: Naturwissenschaft, Kunst, Kultur, Politik, Sport und Berufsorientierung werden nicht nur im regulären Unterricht, sondern in der internationalen Begegnung erfahrbar.

Dabei kann nicht nur das seit 2003 durchgeführte Praktikum in unserer englischen Partnerstadt Carlisle der Berufsvorbereitung dienen, sondern auch die Teilnahme an international anerkannten Sprachprüfungen in den Fächern Englisch, Französisch und Spanisch verschafft konkrete Vorteile bei Bewerbung und Studienwahl.

Eine Vertiefung der Englischkenntnisse findet im bilingualen Geografieunterricht und im Seminarfach „English at Work“ statt.

Die regelmäßige Teilnahme an internationalen Sportturnieren und am Europäischen Wettbewerb ergänzen das Angebot, ebenso die internationalen Studienfahrten.

Gemeinsam mit Schülern, Eltern und Lehrern werden in der Planungs- und Steuergruppe „Europa“ neue Wege erarbeitet, das Thema „Europa“ für Schüler anschaulich und erfahrbar zu machen und auch Diskussions- und Gestaltungsräume zu schaffen.

Die Zertifizierung als Europaschule durch das Ministerium, die Mitgliedschaft im Verein der Europaschulen in Schleswig-Holstein und die Kontakte zur Europa-Union sind eine gute Voraussetzung, die Europaarbeit mit Hilfe unserer engagierten Schüler und Eltern erfolgreich fortzusetzen und auszubauen.

Gabriele Reinfeld/ Barbara Schröder

zum Weiterlesen:

Europaarbeit an der Goethe-Schule

Übergabe der ReisesStipendien für die Carlisle-Praktikanten am 3.06.2016



Aktuelles zum Thema


Bundes- und Landespreisträger beim Europäischen Wettbewerb 2019 an der Goethe-Schule

YOUrope – es geht um dich!

Das ist das Motto des 66. Europäischen Wettbewerbs. Und das haben sich die Goethe-Schülerinnen und -schüler zu Herzen genommen – mit Erfolg!

Artikel lesen

Unsere Erwartungen an das neue EU-Parlament

Weniger Plastik, bessere Bedingungen für Nutztiere – aber was ist mit Cannabis?
Welche Bereiche unseres Lebens berührt eigentlich, was „die da“ in Straßburg und Brüssel verhandeln? Eine ganze Menge.

Artikel lesen

Juniorwahl an der Goethe-Schule: Wählen wie die Großen

In den Tagen vor der Europa-Wahl durften alle Goethe-Schülerinnen und –schüler ab Klasse 7 ihre Stimme für die Juniorwahl - eine Simulation der Europawahl - abgegeben. Freitags wurden die Stimmen ausgezählt. Aber statt Tortendiagramm ab es erstmal Diagrammtorte – denn das Wahlergebnis durfte erst nach Schließung der echten Wahllokale veröffentlicht werden – und nach der Auszählung der 329 Stimmen (die Wahlbeteiligung lag bei 93 %) hatten sich die Wahlhelfer eine Stärkung verdient.

Artikel lesen