Medien-Ausstattung


Die Fortentwicklung und der zunehmende Einsatz der neuen Medien schreiten in allen gesellschaftlichen Bereichen und damit auch an den Schulen stetig voran. Das bedeutet zum einen, dass die Schülerinnen und Schüler im Unterricht den Umgang mit diesen Medien erlernen, z. B. durch deren Verwendung bei Referaten und Präsentationen (siehe auch IT-Unterricht), zum anderen ist es eine große Herausforderung für die Schulen und die Schulträger, die entsprechenden Geräte zur Verfügung zu stellen.

Die Goethe-Schule sorgt seit Jahren durch gezielte Anschaffungen für eine umfangreiche und hochwertige technische Ausstattung. So sind neben den in beiden Häusern eingerichteten Computerräumen sämtliche Fachräume, die Lehrerzimmer, die Arbeitsbücherei sowie speziell für die selbstständige Arbeit der Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stehende Arbeitsräume mit an das Internet angebundenen Computerarbeitsplätzen versehen. Scanner und Drucker stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Die Schule verfügt zudem über Digital- und Videokameras mit entsprechender Bildbearbeitungs- und Videoschnittsoftware.

Activboard

Activboard in der Chemie

Auch die Klassenräume sind ausgestattet.

Mittlerweile sind naherzu alle Klassen- und Fachräume mit interaktive Tafeln ausgestattet. Bei diesen projiziert ein Beamer die Anwendungsoberfläche des Computers auf eine spezielle Tafel. Mit einem Stift kann man durch Berühren der Tafel den Computer steuern und auch Eingaben tätigen. Sämtliche Anwendungsprogramme sind so zu bedienen, zusätzlich auch eine spezielle Präsentationssoftware, die ganz neue Möglichkeiten der Verknüpfung und Darstellung bietet.

Endgeräte

Die Goethe-Schue verfügt über ca. 130 Computer bzw. Laptops und über 80 Tablets. Es gibt Medienecken, Computer in der Arbeitsbücherei, aber auch mobile Laptop- und Tabletkoffer in beiden Häusern. Unser professionelles WLAN ermöglicht es den Lehrkräften, den mobilen Geräten den Zugang zum Internet freizuschalten.

Speicherung von digitalen Arbeitsergebnissen

Die Schülerinnen und Schüler des Hauses 1 können nach der Anmeldung auf ein eigenes Verzeichnis und auf das der Klasse zugreifen. Die "Großen" können ihre digitalen Arbeitsergebnisse in unserer neuen Owncloud speichern (https://cloud.goethe.flensburg.de).



Aktuelles zum Thema


Modellschule digitalen Lernens

Goethe-Schule will wieder Modellschule "Digitales Lernen" werden!

Artikel lesen

Jannik unter den letzten 28 von ursprünglich mehr als 1400 Teilnehmenden - Lob von hochkarätiger Jury

Jannik K., Schüler der Jahrgangsstufe Q2, war als Finalist bei der Endrunde des Bundeswettbewerbs Informatik dabei, die vom 19. bis 22. September in Potsdam ausgetragen wurde. Ausrichter war das Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering. „Ich habe zwar nicht gewonnen, aber die Endrunde hat viel Spaß gebracht und man lernt in so kurzer Zei…

Artikel lesen

Jetzt offiziell und mit Plakette: Die Goethe-Schule ist Modellschule für das Lernen digitalen Medien!

Nun ist es offiziell! Am Samstag, den 10.06., hat die Bildungsministerin Britta Ernst es uns schwarz auf weiß bescheinigt: Die Goethe-Schule gehört zu den Schulen Schleswig-Holsteins, die die aktuellen technischen Möglichkeiten gewinnbringend für das Lernen und Lehren einsetzen.

Artikel lesen