Phantastische Orte


- so lautet das Thema des diesjährigen gemeinsamen Filmprojekts des Musik- und des Kunstkurses in Q1.

Nach der Auftaktveranstaltung im März, die im Offenen Kanal Flensburg mittlerweile zur Tradition geworden ist, suchten die Teilnehmer in Vierergruppen Drehorte im Umkreis von 750 Metern auf, diskutierten und fixierten ihre Ideen und planten die beiden im Mai liegenden Produktionstage durch. Hauptdarsteller sind diesmal nicht die 48 beteiligten Schülerinnen und Schüler, sondern ein Schlüssel, eine Flasche, Murmeln oder weiße Schuhe. Da muss schon einmal eine unbequeme Kameraperspektive gewählt werden, um die vorgegebenen Gegenstände in Szene zu setzen. Und weil diese Leinwandhelden auch nicht sprechen, müssen Töne dazu erzeugt werden. Alles kein Problem mit den neuen Filmkameras des Offenen Kanals Flensburg und den Tonaufnahmegeräten des OK Heide, die uns dankenswerter Weise für eine Woche zur Verfügung gestellt wurden. Bei bestem Wetter gingen die Dreh- und Tonaufnahmen am 17. und 18. Mai zügig vonstatten, und während die einen die Schnittplätze des OK Flensburg aufsuchten, schmiedeten die anderen Pläne für weitere Aufnahmen am Pfingstwochenende.

Wir freuen uns auf die Premiere der 12 Filme am 29. Juni, in denen Flaschen in waghalsigen Stunts die Hänge des Ostufers herunterrasen, ein geheimnisvoller Schlüssel sich auf die Suche nach seinem Schloss begibt oder das Kapitänsviertel zum Schauplatz nächtlichen Murmelns wird. Und wir sind gespannt, welcher Film es als Publikumsliebling in die Goetheale am letzten Schultag schafft…

Barbara Schröder & Philipp Tiegl



Informationen zum Thema


Musik

Musik, Musik, Musik an der Goethe-Schule Wir Musiklehrer an der Goethe-Schule sind selbst Instrumentalmusiker und Sänger mit langjähriger Bühnenerfahrung und wollen diese sehr gerne an euch weitergeben. Aus diesem Grund ist das Fach Musik an der Goethe-Schule besonders wichtig. Und außerdem besagt eine anerkannte Langzeitstudie: Wer Musik macht…

Weiterlesen

Kunst

Zeichnen, malen, formen, entwerfen, sammeln, forschen, experimentieren, ... sind nur einige der Tätigkeiten, durch welche die Schülerinnen und Schüler ihre Kreativität und ihre individuelle Ausdrucks- und Wahrnehmungsfähigkeit in dem Fach Bildende Kunst ausbilden können. Eine zentrale Rolle übernimmt dabei die Zeichnung, da sie als unmittelbares Medium persönliche Gedanken und Empfindungen in vielfältiger Form sichtbar machen kann.

Weiterlesen

MedienKunst

Den kompetenten Umgang mit dem digitalisierten Bild empfinden wir als eine zentrale Herausforderung unserer Mediengesellschaft. Deswegen bildet die Vermittlung von MedienKunst einen besonderen Schwerpunkt an der Goethe-Schule. Damit ist insbesondere der gestalterische Umgang mit dem Medium selbst gemeint.

Weiterlesen