Schüler schreiben Texte fürs Flensburger Tageblatt


„Was macht einen guten journalistischen Text aus? Was sollte man beim Recherchieren und Schreiben besonders beachten?“ Mit diesen Fragen setzten sich die Schüler der 8b in einem mehrstündigen Tabletworkshop im Rahmen des ZISCH-Projektes an zwei Tagen im Dezember auseinander. Unterstützt wurden sie dabei von Ina Reinhart (KINA-Redakteurin) und Jonas von Renteln (Werksstudent beim sh:z-Verlag). Was macht einen guten Nachrichtenartikel aus? Darum ging es am Anfang in der Einführung zum Thema. Dann wurden die Schüler selbst als Journalisten aktiv. Dabei mussten Themen gefunden werden, welche für die Leser neu und von Interesse ist. Anschließend stand die Recherche im Fokus. Glaubwürdige und passende Interviewpartner wurden befragt. Motivierend beim Schreibprozess war dabei insbesondere, dass für die Schüler die Chance auf eine Veröffentlichung ihres Artikels im Flensburger Tageblatt auf der KINA-Seite besteht.

Jonas von Renteln und Ina Reinhart werden im Januar entscheiden, welcher Artikel den hohen Ansprüchen der KINA-Redaktion gerecht wird und somit im Flensburger Tageblatt erscheinen wird. Wir drücken allen Schülern der 8b ganz fest die Daumen und bedanken uns herzlich bei den beiden Referenten Ina und Jonas für den interessanten und informativen Workshop!

Sieke Meyer und Nadine Emmerling



Informationen zum Thema


Deutsch

"Und erweitert der Mensch seine sprachlichen Möglichkeiten, dann erweitert die Sprache die menschlichen Möglichkeiten." -Bas Böttcher (dt. Poetry-Slammer): Die Macht der Sprache (2009) "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt." -Ludwig Wittgenstein (österr. Philosoph): Logisch-philosophische Abhandlungen (1922) …

Weiterlesen