Projekt „Jugend gegen Aids“


Am 18.05.2017 wurden wir, die Klasse 9b, von „Jugend gegen Aids“ besucht. Dies ist eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Jugendliche rund um das Thema „Sexualität“ zu informieren. Das Besondere daran ist, dass dafür wiederum Jugendliche selbst eingesetzt werden. Denise (19) und Jacubs (20) hielten einen Workshop zu dem Thema „Aids“ ab.

Zunächst stellten sie uns einige Fragen und testeten unser Vorwissen zu den besagten Themen. Die beiden hatten im Vorfeld viele Plakate vorbereitet, die wir dann nacheinander durchgearbeitet haben. Schon von Anfang an bezogen sie uns mit ein und gaben uns die Möglichkeit, unsere Meinungen und eigene Erfahrungen mit einzubringen. Es gab mehrere interaktive Aufgaben, durch die wir unser Wissen oder unsere Vermutungen mit den anderen teilen konnten. Zum Beispiel konnten wir kleine Zettel anonym beschriften und abgeben, die dann an die Tafel gehängt und besprochen wurden.

Wir sind der Meinung, dass man schon Vieles im Vorfeld über die Themen wusste und sich deswegen einige Wiederholungen ergaben. Jedoch gab es auch Dinge, die wir neu dazu lernen konnten und sich daher der Workshop am Ende des Vormittages auf jeden Fall gelohnt hat und wir ihn weiterempfehlen können.

Artikel von: Bente und Henk, 9b

i.A. Nadine Emmerling (Koordinatorin Präventionsarbeit)



Informationen zum Thema


Prävention

Das Ziel der Goethe-Schule ist es, die Lebenskompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Um genaue Planungsdaten für gezielte präventive Maßnahmen zu erhalten, haben alle Klassen der Goethe-Schule im November 2014 an einer Befragung mit dem Namen „Schulspiegel“ teilgenommen. Diese Umfrage ist von der Landesstelle für Suchtfragen S.-H. …

Weiterlesen